Soldatenfriedhof Hötzelsroda bei Eisenach


heutiger Eingang


Eingang in den 60er Jahren

An einem Wochenende im November 13 ging es zu einer Städtetour nach Eisenach.
Schnell waren neben den sogenannten Muss-Besichtigungen auch einige andere Objekte ausgemacht,
die im Laufe des Wochenendes angefahren wurden.
Unter anderem stand am ersten Tag der Soldatenfriedhof Hötzelsroda auf unserem Programm.
Dieser wurde im April 1945 von den Amerikanern (!!!) am Dürrerhof angelegt. Anfangs nannte man ihn Eisenach I,
heute heisst er Kriegsgräbersätte Hötzelsroda.
Hier ruhen überwiegend Gefallene des letzten Aufgebotes, die man an der sogenannten Werra-Linie im Nordwesten des
Thüringer Waldes und Eisenachs eingesetzt hatte. Dabei wurde alles eingesetzt, was man gerade zu fassen bekam,
was auch die vielen Unbekannten auf diesem Friedhof erklärt.
Ebenfalls sind einige Jagdflieger dort beerdigt, die den Tod bei den Abwehrkämpfen 1944/1945 fanden.
Diese Anlage wurde mehrmals umgestaltet, bekam ihr jetziges Aussehen im Jahre 1995. Von den anfangs 375 gefallenen
Wehrmachtsangehörigen, sind nun, nach mehrmaligen Zu- und Umbettungen 372 Grabstätten übrig. Die Namen sind
auf 114 Kreuze, teilweise 4 auf einem, vermerkt.



Die abweichenden Zahlen erkläre ich damit, dass auch einige Zivilisten hier ihre letzte Ruhe fanden, so auch
ein kleines Kind, ein französischer Zivilist aus Billancourth und ein Rumäne.



hier ein Schreibfehler, er hieß Dusoewoir

Die letzte Zubettung fand im Jahre 2008 statt, damals fand man einen, in Thüringen geborenen Jagdflieger,
welcher in der Nähe von Bucha bei Jena am 21.11.1944 mit seiner FW 109 abgestürzt war.



Nach weiterer Recherche handelt es sich um einen Hauptmann der Luftwaffe, der allerdings nicht in Thüringen,
sondern in Offenbach am Main geboren wurde.

Einige Kreuze


Wedde Lothar *24.12.1913 +26.04.1945
Gefreiter aus Berlin, Grablage Block A, Grab 250
Hellwig Ansgar *25.12.1927 +24.04.1945
Soldat aus Neurode, Grablage Block A, Grab 249


Schumann Kurt *17.03.1927 +20.04.1945 (während in Berlin Geburtstag gefeiert wurde)
Grenadier aus Delitz am Berg, Grablage Block A, Grab 248
unbekannter Soldat *... +29.04.1945


unbekannter Soldate *... +02.05.1945
Edmund Pokorny *18.01.1906 +Frühjahr 1945
Unteroffizier aus Krems, Grablage Block A, Grab 345


Polster Rudolf *... *07.05.1945
Soldat, Grablage Block B, Grab 359
Willi Reindt *... +07.05.1945
Soldat, Grablage Block B, Grab 360


Heinrich Schiermeier *13.07.1913 +April 1945
Obergefreiter aus Passau, Grablage Block A, Grab 28
Emil Donner *18.12.1886 +April 1945 (59 Jahre)
Oberscharführer aus Posen, Grablage Block A, Grab 27


Walter Jahn *04.05.1927 +April 1945 (17 Jahre)
Soldat aus Bad Blankenburg, Grablage Block A, Grab 52
unbekannter Soldat *... +April 1945


Heinz Vogt *30.03.1925 +15.04.1945
Heinz-Georg, Unteroffizier aus Waldenburg, Grablage Block A, Grab 278
Hans Rohweder *16.12.1911 +28.04.1945
Gefreiter aus Dörpstedt, Grablage Block A, Grab 277