Gedenkstein an den
Fliegerabsturz am 17.10.1913
bei Kirchlauter

Dieser Gedenkstein steht östlich von Kirchlauter auf einer Anhöhe, direkt
neben der Staatsstrasse 2274


Ansicht von der Strasse aus


Die nebenstehende Inschrift dieses Gedenksteins
lautete ursprünglich:

Hier starben am 17.10.1913
durch Absturz mit dem Flugzeuge
Oberleut. Friedr. Koch
v.k.pr. Füssilier Reg. von Steinmetz
Nr.37 in Krotoschin
Sergant Johannes Mante
?. Bataillon
i.o.V.
beide komandiert zum k.pr. Flieger
-bataillon Nro.2 in Posen den Heldentot
fürs Vaterland

Sie wurde nach den unerwarteten Kämpfen bei der Einnahme von Kirchlauter
am 12.April 1945 durch gezielten Beschuss teilweise zerstört


ehemalige Inschrift mit den Einschußlöchern


Da ein Flugzeugabsturz bei Kirchlauter nicht häufig vorkam, wurde auch gleich ein
Bild mit allen wichtigen Persönlichkeiten geschossen