Gedenkstein für Kurt Holtz
Manöverunfall in Dörflis

Da ab dem o8.08.16 die Staatsstrasse 2278 zwischen Hofstetten und
Einmündung zur Kreisstrasse HAS 20 voll gesperrt war, musste ich
eine Umleitung über die "heiligen Dörfer" fahren, um zu
meiner Arbeitsstätte zu kommen.
Früh hat man anscheinend noch einen Tunnelblick, aber auf der
Heimfahrt nachmittags sah ich vor der Treppe zum Dorffriedhof diesen
Gedenkstein.

Auf den oberen 3/4 befindet sich ein schön ausgearbeitter Soldaten-
Helm.

Darunter eine Inschrift:

KURT HOLTZ
OBERGEFREITER 17./IR1.KOMP.
TÖDLICH VERUNGLÜCKT IM
MANÖVER 13. SEPTEMBER 1930

Links und rechts davon wurde jeweils ein kleiner Strauch gepflanzt.
An der linken Seite wurde ein viereckiger Stein platziert, auf dem
ich demnächst eine Kerze für einen, in treuer Vaterlandspflicht
Gefallenen aufstellen werde.